Willkommen

Willkommen auf meiner Website.

Nationalrat (Abgeordneter im Schweizer Parlament) seit Dezember 2011.
Mitglied der Aussenpolitischen Kommission (APK).
Mitglied der Delegation für die Beziehungen zum Französischen Parlament.
Mitglied der Redaktionsmission.
Mitglied der Parlamentarierdelegation beim Europarat.

Ehemaliger Stadtpräsident von Genf.
Ehemaliges Mitglied der Stadtregierung von Genf (1999-2011).
Ehemaliger Genfer Grossrat.

ICH ENGAGIERE MICH IN GENF UND IN BERN.

IN GENF ENGAGIERE ICH MICH:
FÜR EINE OFFENE GESELLSCHAFT, GEGEN PRIVILEGIEN.
ICH ENGAGIERE MICH FÜR DAS GEMEINWOHL UND FÜR SOZIALE GERECHTIGKEIT!

Die Genferinnen und Genfer verdienen etwas Besseres, als den Interessen privilegierter Gruppen zu dienen. Sie verdienen etwas Besseres als eine Demagogie der Ausgrenzung. Seit einiger Zeit ist die Beziehung zwischen Wählern und Politikern gestört. Wir brauchen glaubwürdige Persönlichkeiten, die Verantwortung übernehmen können und breite Zustimmung geniessen. Nur solche Persönlichkeiten können das Vertrauen in die Politik wiederherstellen. Nur sie können die Interessen der Genferinnen und Genfern vor Ort und in Bern wirksam verteidigen.

GENF VERDIENT EINE BESSERE POLITIK !

Ich engagiere mich für mehr bezahlbaren WOHNRAUM.

Das gegenwärtige Abkommen, das vom Genfer Regierungsrat abgeschlossen wurde, sieht pro Etage 80 % Wohneigentum und 20% Mietwohnungen vor. Es vernichtet den sozialen Wohnungsbau und nützt nur den Spekulanten. Dies muss ein Ende haben. Ich setze mich für den Bau von 2'500 bezahlbaren Wohnungen pro Jahr ein. In den letzten Jahren wurden lediglich 1’000 Wohnungen pro Jahr gebaut (das sind so wenige wie seit 1948 nicht mehr!).

Ich engagiere mich für mehr SICHERHEIT.

Vor allem die Stadtteile, in denen einkommensschwache Bevölkerungsgruppen leben, leiden unter mangelnder Sicherheit und Kriminalität. Es sind immer die selben, die unter Gewalt im Alltag und unter schlechten Arbeitsbedingungen leiden. Sicherheit ist ein Grundrecht, welches Polizei und Staat sichern müssen. Sicherheit ist kein Luxusartikel und darf nicht den Gesetzen der freien Wirtschaft unterliegen. Sie darf nicht jenen vorbehalten sein, die sich private Sicherheitsfirmen leisten können. Ich engagiere mich für den Aufbau einer öffentlichen Polizei, die bürgernah, besser besetzt und vor Ort aktiv ist. Eine öffentliche Polizei, die Prävention und Repression verbindet. Ich bin dafür, dass die Eidgenossenschaft umgehend Verhandlungen mit bestimmten Staaten aufnimmt, um die Ausschaffung von Kriminellen zu erleichtern.

Ich engagiere mich für BILDUNG.

Wissen, Patriotismus, staatsbürgerliches Pflichtbewusstsein und Respekt dem Staat gegenüber sind die besten Mittel gegen Populismus, soziale Ausgrenzung und die Logik der Privilegien. Wir müssen die Autorität der Lehrer wiederherstellen. Mein wichtigstes Ziel: jeder Schülerin und jedem Schüler eine Ausbildung garantieren, so dass sie nicht von Arbeitswelt und Gesellschaft nicht ausgeschlossen werden. Weil die Schule die häufig schwierigen sozialen und familiären Verhältnisse nicht lösen kann, setze ich mich gleichzeitig für zusätzliche Elternbeihilfen ein.

Ich engagiere mich für das Recht auf ARBEIT.

La formation des personnes sans emploi doit être améliorée pour leur permettre d’être mieux intégrées dans le marché du travail. Contre la logique punitive à l’encontre des chômeurs, je m’engage à une meilleure concertation entre les pouvoirs publics et le monde des entreprises afin de mieux adapter l’orientation des demandeurs d’emploi.
Die Bildungsmöglichkeiten für Menschen ohne Arbeit müssen verbessert werden, damit diese besser in den Arbeitsmarkt integriert werden. Ich bin gegen eine Sanktionierung der Arbeitslosen. Ich engagiere mich für eine bessere Koordination von öffentlichen Institutionen und Unternehmen, um den Arbeitssuchenden eine angemessene Beratung und Orientierung zu geben.

Ich engagiere mich für eine umfassende LÖSUNG DES VERKEHRSPROBLEMS.

Die Genfer Verkehrssituation ist seit vielen Jahren kritisch. Dies erfordert ein Ende der sterilen ideologischen Auseinandersetzungen. Die Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Agglomeration Genf hat hohe Priorität. Ich engagiere mich für vernünftige Lösungen, die den Verkehrsfluss verbessern und das Stadtzentrum den Fussgängern und Geschäften wiedergeben.

Die Genferinnen und Genfer sollten keinen Grund haben, an sich zu zweifeln. Sie sind der Stolz der Schweiz – einer gerechteren, offeneren und stärkeren Schweiz.